Home / Kultur / Museen / Sitges: Romantik Museum
Museu Romantic

Sitges: Romantik Museum

Das Romantik Museum Can Llopis befindet sich in einem Gebäude aus dem Jahre 1793. Benannt wurde das Gebäude nach seinem ersten Besitzer, Manuel Llopis. Die Familie Llopis war eine der bedeutendsten Familien in der Region Sitges, zu ihnen zählten Wein- Alkohol- und Weintraubenhändler, Anwälte, Historiker und Diplomaten. Der letzte Erbe der Familie, Manuel Llopis Casades, spendete das Gebäude der unabhängigen Regierung Kataloniens um es als Museum zu nutzen. Die Familie bekannte sich zur Epoche der Renaissance. Um 1946 begann der Umbau zu einem Museum, im Jahre 1949 wurde das erste Stockwerk eröffnet, darauf folgte das nächste. Das Museum beinhaltet einen Weinkeller, eine Bücherei und einen Garten. Die Aufteilung des alten Hauses sowie das Gemäuer wurden im originalen Zustand erhalten.

Finden Sie jetzt Ihre Unterkunft!

Das Museum zeigt das zu Hause, die Kunstwerke und das Leben der edlen Sitgean Familie aus dem 19. Jahrhundert. Derzeit kann man zwei Ausstellungen im Mueseum bestaunen.

Die Romantik Austellung “Coleccion de Romanticismo” steht im Kontrast zu dem Stil des Hauses. Das Untergeschoss verdeutlicht das Leben der Sitgean Familie, welches das Esszimmer, einen Musikraum, Ballsaal, Schlafzimmer ein Ankleidezimmer sowie Spielzimmer beinhaltet. Die Einrichtung ist aus dem 19. Jahrhundert und umfasst Möbelstücke aus Paris, Murano Gläser und böhmisches Kristallglas. Der Weinkeller wurde verkleinert, war jedoch damals einer der größten in ganz Sitges. Der Garten des Anwesens steht dem “Sitgestiu Cultural” für Sommerkonzerte zur Verfügung.

Im zweiten Geschoss lebten die Bediensteten des Hauses. Nun dürfen die Besucher dort die “doll’s collection” bestaunen. The Coleccion de Muñecas de Lola Anglada wurde 1916 vervollständigt. Lola war eine Schriftstellerin, Illustratorin und Malerin, geboren in Barcelona im Jahre 1862. Die Kollektion besteht aus 400 Stücken und repräsentiert verschiedene Stile und Epochen vom 17. Jahrhundert bis hin zum 19. Jahrhundert. Die Puppen wurden aus verschiedenen Materealien handgefertigt: Holz, Porzellan und Pappmaché kamen dabei zum Einsatz. Manche der Puppen beinhalten Mechanismen um sich zu bewegen oder Musik abzuspielen.

Das Museum bietet Führungen für Gruppen bis zu 30 Personen an. Neben diesen Führungen, bietet auch die Stadt eine Stadttour für Touristen auf der Spur der Sitgean Familie an. Dabei ist das Museum Teil der vielen Routen. Die “Ruta Literaria” ist die Modernismus Route welche Rusiñol und Maragall im späten 19. Jahrhundert prägten. Die “Ruta de los Americanos” zeigt die Architektur der Amerikaner, welche nach Kuba emigriert sind und nach Reichtum gesucht haben. Die “Malavasia Route” zeigt die berühmten Weinreben, welche Sitges zu einem der beliebtesten Treffpunkte für Weinkenner machte.

Zur Zeit ist das Museum geschlossen.

 

Featured Image: Enfo cc

 

Unterkunft in Sitges

Sehen Sie alle

ein Kommentar schreiben

Your email address will not be published.

Geschrieben von: xavi

xavi

Hello there! I love to travel, and Barcelona is a great city to live, thats why I decided to write about it and share my experiences!

museen

Unterkunft Sitges


Scroll To Top